Schule mit Herz und Biss

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zur Präsenz- und Online-Beschulung während der Corona-Krise finden Sie [hier].

 

Im Folgenden beantworten wir Fragen, die Schülerinnen und Schüler häufig ihren Lehrkräften stellen:

Vom Ostbahnhof aus, der mit allen S-Bahnen, der U-Bahn-Linie 5 und Bussen zu erreichen ist, sind es ca. 10 Minuten Fußweg bis zur Orleansstraße 4. Die nächsten Bushaltestellen zur Schule (Auerfeldstraße) werden  von den Linien 58 und 62 (auch vom Ostbahnhof abfahrend) sowie 68 angefahren.

Nein, es stehen auf dem Schulgelände keine Parkplätze zur Verfügung.

Die Telefonnummer des Lehrerzimmers ist 089 233-48945.

Mobiltelefone müssen im Unterricht ausgeschaltet in der Schultasche bleiben. Nur nach Erlaubnis durch die Lehrkraft darf das Handy für Unterrichtszwecke verwendet werden.

Die beweglichen Ferientage sind am Freitag, 14.05.2021, und Montag, 17.05.2021.

Ja, die Fax-Nummer ist 089 233-48948 (Sekretariat).

Zwischen den Gebäudeteilen D  und E dürfen volljährige Schülerinnen und Schüler hinter der brückenartigen Verbindung der Gebäudeteile rauchen. Es sind die Aschenbecher zu benutzen.

Krankheitsbedingte Versäumnisse sind innerhalb von 14 Tagen zu entschuldigen. Jede Entschuldigung und jedes Attest muss vom Betrieb durch Stempel der Ausbildungspraxis und Unterschrift des Ausbildenden zur Kenntnis genommen werden. Näheres zur ordnungsgemäßen Entschuldigung von Versäumnissen finden Sie [hier].

Das Berichtsheft, das die Zahnärztekammer herausgibt, schreibt die praktischen Lerninhalte vor, d.h. was wann der/die Ausbildende (= Zahnärztin/ Zahnarzt) dem Auszubildenden beibringen soll. Hierbei ist jeweils nur eine Unterschrift mit Datum vom Ausbildenden und Auszubildenden zu leisten. Natürlich kann der Ausbildende vom Auszubildenden verlangen, dass er zusätzlich einen Tätigkeitsbericht schreibt. Die Kammer schreibt zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung folgende Themen vor, die ausführlich im Berichtsheft zu behandeln sind:

  • Darstellung der Hygienekette
  • Ablauf der Vitalexstirpation
  • Ablauf der Osteotomie
  • Ablauf der Herstellung einer Brücke
  • Außergerichtliches und gerichtliches Mahnverfahren

Für die Röntgenprüfung erhalten die Azubis ein Röntgenheft, das sie in der Praxis ausfüllen sollen. Hier ist im Rahmen der dualen Ausbildung zu gewährleisten, dass die praktische Ausbildung in der Zahnarztpraxis stattfindet. Zur theoretischen Unterstützung finden in der Schule 20 Stunden zum Thema Röntgen statt.

Im Aufenthaltsraum D 3.05 befindet sich ein Kopierer für Schülerinnen und Schüler. An diesem dürfen Sie einzelne Blätter, nicht aber ganze Skripten nachkopieren. Den Token, um den Aufenthaltsraum zu öffnen, erhalten Sie im Sekretariat.

Nein, die schriftliche Abschlussprüfung besteht man auch ohne Beantwortung der Röntgenfragen. Die Prüflinge, die diese Fragen nicht oder unzureichend beantworten, erhalten aber dann keinen Röntgenschein.

In der praktischen Prüfung sind in jedem Fall Röntgenfragen zu beantworten. Kann man sie nicht lösen, hat man sehr häufig nicht genügend Punkte für eine bessere Note bzw. um die praktische Prüfung zu bestehen.